14.08.2015

MIT ist Deutschlandvertretung von Starline S.p.A.

Wir sind ab sofort Ihr schneller und kompetenter Ansprechpartner, wenn es um die Auswahl und Auslegung Ihrer Starline-Produkte geht.
Starline S.p.A. ist ein führender italienischer Hersteller von geschmiedeten Kugelhähnen. Sie wurden im Jahr 1976 als Hersteller von 3-teiligen Kugelhähnen gegründet. Starlines einzigartiges und dynamisches Konzept für die Produktentwicklung und Innovation von Kugelhähnen ist bis heute unübertroffen. Anwendungslösungen bieten Produktflexibilität auf höchstem Niveau. MIT hat mehr als 25 Jahre Erfahrung mit technisch versiertem Know-How von der Standard-Armatur bis zur kundenspezifischen Systemlösung. Seit dem 05.08.2015 ist MIT direkter Ansprechpartner für technische Fragen und Bestellungen rund um alle Starline-Produkte auf dem deutschen Markt. Weitere Informationen und Produktsortiment!
 
29.01.2015

Importieren Sie Produkte aus China?

Unser Tochterunternehmen MIT (Wuhan) System Valves Co. Ltd. in China hat ein umfangreiches Lieferantennetzwerk sowie erfahrene Mitarbeiter zur Qualifizierung chinesischer Zulieferer und zur Überwachung der Produktqualität. Nutzen Sie uns als Dienstleister zur Einhaltung oder Verbesserung der Qualität auch Ihrer Lieferungen: Service-MIT-China
 
26.03.2014

48-Stunden-Prozess

Nach der Abgabe einer vollständigen Anfrage erhalten Sie 48-Stunden später eine Rückmeldung. Diese umfasst die Machbarkeit und Umsetzung des Projektes sowie die Angebotszeiten. So wissen Sie genau wann Sie Ihr detailliertes Angebot erhalten. Phase 1: Anhand eines internen Fragebogens wird Ihre Anfrage auf Vollständigkeit geprüft. Phase 2: Sie bekommen eine E-Mail mit der Eingangsbestätigung der Anfrage und evtl. Rückfrage zur Vervollständigung dieser. Phase 3: Nach vollständigen Details zur Anfrage startet der 48-Stunden-Prozess. Phase 4: Unter Einbindung aller relevanten Abteilungen wird Ihre Anfrage erarbeitet und das Projektteam gebildet. Phase 5: Das Controlling prüft die Zeiteinschätzungen Phase 6: Sie erhalten durch den zuständigen Projektmanager den Projektzeitplan und das weiteres Vorgehen.
 
26.03.2014

Im Land der Mitte

Seit Anfang 2012 fertigt die MIT - Systemvalves Co. Ldt. nun erfolgreich in China. Gefertigt werden zahlreiche Baugruppen und Sonderarmaturen für verschiedene Industriezweige. Obwohl der Standort nur den asiatischen Raum beliefert, finden wir hier einen starken Partner für den europäischen Markt. Die Qualitätssicherung von Zukaufsteilen nach Deutschland garantiert geringere Kosten bei gleichbleibender MIT-Qualität für unsere Kunden.
 
15.01.2014

Statistische Warennummer auf der Rechnung

Für alle Zollmeldungen und für die Intrahandelsstatistik werden statistische Warennummern benötigt. Die Suche nach diesen Nummern erleichtern wir Ihnen, indem wir diese nun auf jede Rechnung schreiben. Nun können Sie schnell und einfach Ihre INTRASTAT- und EXTRASTAT-Meldungen aktualisieren und versenden. 
 
07.08.2013

OWL investiert in schlaue Köpfe

Bielefeld (WB/in). Eine kleine Umfrage zeigt: Die Zahlen des Stiftverbandes über die Innovationsoffensive der ostwestfälischen Wirtschaft decken sich mit der tatsächlichen Entwicklung in vielen Unternehmen. >>Die Zahl der Beschäftigten hat sich im Bereich Forschung und Entwicklung von 2003 bis 2011 verdoppelt<<, bestätigt Angela Josephs, Pressesprecherin bei Phoenix Contact. Der Blomberger Elektronikspezialist unternimmt sehr viel, um dich für Führungskräfte attraktiv zu machen. 2012 wurde Phoenix Contact zum besten Arbeitgeber des Mittelstandes und 2013 zum besten Arbeitgeber für Ingenieure gekürt. Landmaschinen-Hersteller Claas (Harsewinkel) erhöhte sein Personal im Bereich Forschung und Entwicklung (F+E) allein zwischen 2007 und 2013 um 170 Prozent. >>Selbst in den Krisenjahren haben wir aufgestockt<<, sagt Pressesprecher Jörg Huthmann. Auch kleinere Firmen halten Schritt. >>Wir stocken jedes Jahr auf<<, sagt Dr. Ursula Frank, Leiterin Projektmanagement F+E bei Beckhoff Automation in Verl. MIT Moderne Industrietechnik in Vlotho sorgte mit Großplakaten und Postkarten überregional für Aufsehen. Mit pfiffigen Motiven, auf denen Kleinkinder Fähigkeiten zeigen, die sie mal zu Führungskräften machen können, pustete MIT den letzten Staub vom Image technischer Berufe. >>Die Aktion kam an<<, sagt Strategie- und Marketing-Chef Christian Buck. >>Wir haben es nun leichter, Ingenieure zu finden.<< Auf der Suche nach überzeugenden Strategien gegen den Fachkräftemangel hat der Stiftverband 2013 einen Bildungscluster Wettbewerb ausgeschrieben. Die Sieger werden im September gekürt und mit bis zu 250 000 Euro gefördert. Elf Regionen schafften den Sprung ins Finale, darunter neben Bremen, Kiel, Oberrhein, Allgäu, Nürnberg und anderen auch Ostwestfalen-Lippe. Motto der Bewerbung: >>Studierende entdecken Karrieren in OWL - regionale Allianzen für Nachwuchssicherung im Mittelstand<<.